tec4check templages

Automatisierung in der Druckbildkontrolle

Automatisierung wird immer wichtiger für den Erfolg eines Unternehmens. Deswegen hat tec4check verschiedene Möglichkeiten in Media Check eingebaut.

Die Gedanken der Kunden drehen sich immer mehr um Automatisierung und Vereinfachungen. Folglich kümmert sich tec4check auch um Automatisierung. Heute stellen wir Ihnen die Stufe eins vor:

 Bereits auf der DRUPA 2016 hat tec4check in der Version 3.0 von Media Check die erste Stufe der Automatisierung eingebaut. Es handelt sich um Templates. Sie erlauben, Vorlagen für immer gleiche Jobs zu definieren. Danach müssen nur noch die Dateien hinein geladen oder per Drag and drop hineingezogen werden. Sämtliche Parameter sind schon hinterlegt. Die Benamung des Jobs erfolgt automatisch, anhand der Dateinamen.

Ein Beispiel für die erfolgreiche Anwendung ist die Druckvorstufe einer Druckerei für Packungsbeilagen. Dort werden die PDF-Referenzdatei und die PDF Prüflingsdatei  per Mausklick in das Template von Media Check verschoben. Wenige Sekunden später hat der Benutzer ein grünes Signal auf dem Bildschirm, wenn alles in Ordnung ist. Anderenfalls kann er sich alle Abweichungen wie gewohnt anschauen und bewerten.

Die Templates können sofort und unabhängig von vorhandener Workflow Lösung eingesetzt werden.

Die Einbindung von Media Check in den Workflow der Druckvorstufe ist auch möglich. Folgen Sie tec4check!